Unsere MannschafteN

männliche Jugend B (U16)

Trainer

Jost Miltkau

Betreuer

Jörg Müller



TRAININGSZEITEN HALLE 2023/2024

Dienstag, 18:00 - 20:00 Uhr, Sporthalle IGS West

Freitag,     18:00 - 20:00 Uhr, Sporthalle IGS West

TRAININGSZEITEN FELD 2023

Dienstag, 19:00 - 20:30 Uhr, Jahnplatz

Freitag, 18:00 - 19:30 Uhr, Jahnplatz



Hallensaison 2023/24


mU16 hat sich für die NODM qualifiziert!

Die Mannschaft vom BTHC belegt in der Relegation mit Bremen ungeschlagen mit einem Torverhältnis von 33:2 Toren den 1.Platz und qualifiziert sich damit für die Nord-Ostdeutsche-Meisterschaft am 10/11.Februar in Hamburg beim HTHC. Der BTHC spielt in Gruppe B  gegen Zehlendorfer Wespen, TuS Lichterfelde, CaD Alster.

 

Unglücklicher 4. Platz bei der Nord-Ost-Deutschen Meisterschaft

Knapp verpasst hat die mU16 die Fahrkarte zur deutschen Meisterschaft. Als Gruppen-Zweiter, nach einem Sieg gegen TusLi und den Club an der Alster und einer Niederlage gegen Zehlendorfer Wespen, unterlag die Mannschaft knapp im Halbfinale mit 1:2 dem HTHC. Im alles entscheidenden Spiel  um Platz 3 unterlagen die Jungs dann Klipper HH.

Trotzdem eine super Leistung! Weiter so!


Feldsaison 2023


Platz 3 in der Endrunde zur Norddeutschen Meisterschaft!

Am Wochenende 23. / 24.09.2023 fand auf dem Hockeyfeld „Jahnplatz“ die Endrunde der Norddeutschen Meisterschaft, Altersklasse mU16, statt.

 

Samstag, 23.09.2023

 

Im 1. Halbfinale standen sich der Braunschweiger THC und UHC Hamburg gegenüber. Das Spiel begann mit einer Druckphase durch den BTHC. Mit einem Konter konnte der UHC eine Strafecke erspielen und verwandelte diese mit Nachschuss zur 0:1-Führung. Bald darauf erhöhte der UHC wiederum mit Strafecke / Stecher auf 0:2. Danach kam der BTHC besser ins Spiel, ohne aber die Chancen zum Tor zu nutzen. Der UHC erhöhte seinerseits erneut durch Strafecke / direkt verwandelt auf 0:3-Toren. Nach der Halbzeit begann der BTHC energisch und konnte aus dem Spiel heraus den Anschluss zum 1:3 erzielen. Keine 2 min. später konnte der UHC wieder durch eine Strafecke / direkt verwandelt auf 1:4 erhöhen. Im weiteren Verlauf entwickelte sich zwischen beiden Mannschaften ein offenes Spiel und der BTHC konnte durch gut ausgespielte Konter den 3:4-Anschluss erstellen. Im letzten Viertel war dann der BTHC die spielbestimmte Mannschaft und drängte den UHC fast komplett in dessen Feldhälfte hinein. Leider gelang es aber nicht den Ausgleich zu erzielen.

 

Im 2. Halbfinale zwischen dem Harvestehuder THC und Alster Hamburg fand ein dramatisches Spiel statt. Der technischen und taktischen Stärke vom HTHC trotzte das Team von Alster mit hoher Lauf- und Einsatzbereitschaft. Zur Halbzeit stand es 0:0. Nach dem Seitenwechsel verstärkte der HTHC seine Offensive und konnte mit einer Strafecke / Kombination, Ablage die 1:0-Führung erzielen. Alster war davon nicht geschockt, sondern leistete nun mehr noch intensiveren Widerstand. Mit einem Konter gelang Alster dann zum Ende des 3. Viertels der 1:1-Ausgleich. Im 4. Viertel drängte der HTHC vehement auf das 2. Tor. Alster ihrerseits konnte immer wieder durch Konter Torgefahr erspielen. 2 Minuten vor Spielende konnte dann der HTHC aus einem schnellen Angriff Kapital schlagen und erzielte den 2:1-Endstand.

 

 

Sonntag, 24.09.2023

 

Im Spiel um Platz 3 / 4 standen sich der BTHC und Alster gegenüber. Zunächst war es ein verteiltes Spiel zwischen beiden Mannschaften, ohne dass die Chancen genutzt werden konnten. Der BTHC ging Mitte des 2. Viertels mit 1:0 in Führung. Kurz vor der Halbzeit gelang Alster aus einer Strafecke / Nachschuss heraus der 1:1-Ausgleich. Nach der Spielpause erhöhte der BTHC seine Angriffe, spielte aggressiver und zielorientierter. Dabei konnte dann das mächtig umjubelte Tor zur 2:1-Führung erzielt werden. Alster versuchte alles nach vorn zu werfen, um den Ausgleich zu erspielen. Dadurch hatte der BTHC viele Kontermöglichkeiten und scheiterte knapp daran, die Führung auszubauen. Mit Fortgang des Spieles ließen aber bei Alster die Kräfte nach und der BTHC konnte das Spiel erfolgreich beenden.

 

Im Spiel um Platz 1 / 2 gab es zwischen UHC und HTHC ein Spiel mit zwei verschiedenen Halbzeiten. In der 1. Halbzeit spielte der UHC mit hoher Intensität sowie Effektivität. Dadurch wurde eine 0:2-Führung erspielt. Kurz vor Ende der 1. Halbzeit verkürzte der HTHC auf 1:2. Nach der Pause erhöhte der HTHC den spielerischen Druck auf das Tor vom UHC. Gegen Ende des 3. Viertels konnte dann der HTHC den 2:2-Ausgleich erzielen. Der UHC wurde nun immer mehr in seiner Hälfte durch den HTHC attackiert. Dabei konnte der UHC kaum Entlastung erspielen. Mitte des 4. Viertels spielte der HTHC einen Schnellangriff über rechts konsequent zu Ende und konnte die 3:2-Führung erzielen. Danach leistete der UHC keinen Widerstand mehr.

 

Damit wurde der Harvestehuder THC Hamburg Norddeutscher Meister 2023. Die Plätze 2 bis 4 belegten der UHC Hamburg, Braunschweiger THC sowie Alster Hamburg.    


SPONSORED BY