Spielbericht BTHC Jugend

Braunschweiger THC - Hockey

 

Berichte zu den Spielen der Zwischenrunde zur Deutschen Meisterschaft

 

Knaben A / U 14

 

 

Samstag – Düsseldorfer HC gegen Braunschweiger THC 8:1 ( 3:1 )

Sonntag – Braunschweiger THC gegen TV Alzey 3:2 ( 2:1 )

 

Das Spiel gegen den Düsseldorfer HC ( West 1 ) ging mit 1:8 ( 1:3 ) verloren. Dabei konnte der BTHC in der 1. Halbzeit das Spielgeschehen lange Zeit gleichwertig gestalten und war nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich zum 1:1 ( Bertsche mit Stecher / Strafecke ) nahe dran weitere Tore zu schießen. Letztendlich setzte sich die grössere Kompaktheit des Düsseldorfer HC durch.

 

Im 2. Spiel gegen TV Alzey konnte der BTHC von Anfang an spielerisch Akzente setzen und ging auch verdient mit 1:0 ( Brockmann / 7m-Ball ) in Führung. Leider führte kurz darauf eine Unaufmerksamkeit in der Abwehr zum 1:1-Ausgleich. Der BTHC spielte weiterhin aggressiv gegen den gegnerischen Aufbau und konnte dadurch mehrere Strafecken sich erspielen. Eine davon wurde dann durch Gagnon zur 2:1-Führung im Nachschuss verwandelt. In der 2. Halbzeit hatte der BTHC eine Vielzahl an Torchancen, ohne aber ein Tor zu erzielen. Bei einem Konter konnte der TV Alzey dann zum 2:2-Ausgleich einschießen. In der letzten Spielminute bekam der BTHC erhöht eine Strafecke zugesprochen und konnte diese im Nachschuß durch Waitz zum 3:2-Endstand verwandeln.

 


 Männliche Jugend B / U 16

 

Samstag – DSD Düsseldorf gegen Braunschweiger THC 8:0 ( 4:0 )

Sonntag – Braunschweiger THC gegen TSV Mannheim 3:8 ( 2:4 )

 

 Im 1. Spiel trat der BTHC gegen den DSD Düsseldorf ( West 1 ) an und verlor trotz gutem Kampf sowie hoher Einsatzbereitschaft letztendlich mit 0:8-Toren ( Halbzeit: 0:4 ).

 

Im Spiel gegen den TSV Mannheim spielte der BTHC inhaltlich in der 1. Halbzeit „auf Augenhöhe“, wobei der Gegner durchaus kombinationssicherer und technisch sauberer agierte. Beim Stand von 0:2 konnte im Nachschuss durch Gropp bei einer Strafecke das 1:2 erzielt werden. Kurz vor der Halbzeit konnte Freiwald dann mit einer dirrekt verwandelten Strafecke auf 2:4 verkürzen.

 

In der 2. Halbzeit spielte das Team vom BTHC in den ersten 15 Minuten gut mit und konnte erneut im Nachsetzen zu einer Strafecke durch Gropp den Anschluss zum 3:5 herstellen. Danach wurden die Platzverhältnisse durch starkem Regen immer mehr irregulärer und die Kraft sowie der Wille dagegen zu halten erlahmte. Die Mannheimer kamen insgesamt besser damit klar und erspielten sich mit weiteren Toren dann den 3:8-Endstand.

 

Die weiblichen Kooperationsmannschaften Eintracht / Braunschweiger THC erzielten bei der Zwischenrunde zur Deutschen Meisterschaft nachstehende Spielergebnisse:

 

 

Mädchen A / U 14

 

Samstag – Crefelder THC gegen Eintracht / Braunschweiger THC 6:1 ( 1:0 )

 

Sonntag – Eintracht / Braunschweiger THC gegen TSV Schott Mainz 4:0 ( 1:0 )

 

und

 

weibliche Jugend A / U 18

 

Samstag – TSV Schott Mainz gegen Eintracht / Braunschweiger THC 1:4 ( 0:2 )

 

Sonntag – Eintracht / Braunschweiger THC gegen Berliner HC 0:4 ( 0:3 )

 

 

 

 

 

 

 

SPONSORED BY