Neuigkeiten aus dem Jugendbereich

von links nach rechts Betreuer Frank Beyerlein, Coach Dietlof Krüger, Torben Hoffbauer, Hans Radtke, Hannes Ellrott, Erik Mathe, Florian Ziehr, Louis Beyerlein und Felix Radmacher
von links nach rechts Betreuer Frank Beyerlein, Coach Dietlof Krüger, Torben Hoffbauer, Hans Radtke, Hannes Ellrott, Erik Mathe, Florian Ziehr, Louis Beyerlein und Felix Radmacher

Männliche Jugend A

 

Die Mannschaft reiste mit kleinstem Kader zu den Spielen der Relegation in Bremen an. Bei den Spielen wurde durch Coach und Mannschaftsführer durchgängig eine defensive Aufstellung gewählt, um über Konter zu Torerfolgen zu kommen. In allen drei Spielen ging dieses taktische Konzept gut auf.

 

Im 1. Spiel gegen Hannover 78 erzielte der Gegner erst in der Schlußminute das Tor zum 3:2-Sieg. Das 2. Spiel verlief zunächst unbefriedigend, da der Hanseatische HC dem BTHC im Spielaufbau die Bälle abnahm und zu Toren ummünzte, so dass in der 1. Halbzeit ein Rückstand von 2:4 zustande kam. In der 2. Halbzeit wurde nun konzentrierter gespielt und letztendlich der 7:5-Erfolg erzielt. Im abschliessenden Spiel gegen CzV Bremen trat das Team als Aussenseiter an, da die Bremer mehrere Regionalliga erfahrene Spieler in der Mannschaft aufboten. Dennoch entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel zwischen beiden Mannschaft, das letztendlich vom BTHC glücklich mit 3:2 gewonnen wurde.

 

Damit hat sich die Mannschaft als 2. der Vorrunde DM ganz überraschend für die Nord-/ Ostdeutsche Meisterschaft ( Zwischenrunde DM ) qualifiziert, die am 17. + 18.02.2018 in Hamburg, ausgerichtet durch TSV Bergedorf, stattfindet. Dort werden in der Gruppenphase als Gegner nachfolgende Mannschaften sein: Berliner HC, Zehlendorfer Wespen und Alster Hamburg.

 


hinten: Philipp Gropp, Noah Freiwald, Stefan Traut, Nils Hilgers, Laurin Weiß, Jesper Nordt, Jasper Dittmar, Moritz Bode, Trainer Bastian Land und Co-Trainer Kolja Groß vorn: Finn Lieberknecht, Lenn Bertelsmeier, Jannis Land, Fynn Jamil und Robert Schindl
hinten: Philipp Gropp, Noah Freiwald, Stefan Traut, Nils Hilgers, Laurin Weiß, Jesper Nordt, Jasper Dittmar, Moritz Bode, Trainer Bastian Land und Co-Trainer Kolja Groß vorn: Finn Lieberknecht, Lenn Bertelsmeier, Jannis Land, Fynn Jamil und Robert Schindl

Knaben A

 

Die Mannschaft fuhr ambitioniert zu den Relegationsspielen nach Bremen. Im 1. Spiel gegen TSV Bemerode Hannover wurde von Anfang an deutlich, dass das Team angreifen und gewinnen wollte. Diesem Druck hatte letztendlich Bemerode wenig entgegenzusetzen, so dass der BTHC das Spiel 4:1 gewann. Im 2. Spiel gegen DHC Hannover traf die Mannschaft auf einen Gegner, der höchst motiviert war und, nachdem einige der guten Torchancen nach dem 1:0 für den BTHC nicht genutzt werden konnten, seinerseits Druck ausübte. Das führte dann zum 1:1-Ausgleich. Das Spiel beider Mannschaften schwappte hin und her. Mit Ablauf der Gesamtspielzeit wurde dem BTHC eine Strafecke zugesprochen, die dann im Nachschuß zum 2:1-Siegtreffer genutzt werden konnte. Am Tag darauf wurde zunächst gegen HC Delmenhorst mit 9:2 gewonnen. Es kam dann im abschliessenden Spiel der Vorrunde zu einem Endspiel, da auch der Bremer HC bis dahin alle seiner Spiele gewonnen hatte. Mit viel Einsatzwillen, guten spielerischen Momenten und dem notwendigen Glück konnte das Team vom BTHC das Spiel mit 2:1 für sich entscheiden und somit Erster der Vorrunde DM werden.

 

Jetzt führt der Weg die Mannschaft weiter zur Nord-/ Ostdeutschen Meisterschaft in Berlin, die am 17. + 18.02.2018 durch den Berliner SC ausgerichtet wird. Gegner dort werden die Mannschaften von Alster Hamburg, Harvestehuder THC und Steglitzer TK sein.

 


Weibliche Jugend B / Kooperationsmannschaft

 

Die Mannschaft hat sich somit als 1. der Vorrunde DM für die Nord- / Ostdeutsche Meisterschaft in Dresden qualifiziert und spielt dort in der Gruppe gegen die Mannschaften von Alster Hamburg, Großflottbeker THGC Hamburg und TuS Lichterfelde Berlin.

 

Eintracht / BTHC : MTV Braunschweig 10:1

Eintracht / BTHC : CzV Bremen 5:0

Eintracht / BTHC : Bremer HC 3:0

Eintracht / BTHC : DTV Hannover 0:0

 

SPONSORED BY