06.06.2017

Hockeyjugend beim Pfingstturnier in Mannheim

alle Spieler und Spielerinnen beim Pfingstturnier 2017 in Mannheim

rasante Torraumszenen

gemeinsamer Torjubel

die große Fangemeinschaft

die Eltern bei der Weinprobe

beste Stimmung beim Besuch in Heidelberg

Am letzten Pfingstwochenende besuchten die A-Mädchen der Kooperation EBS/BTHC sowie unsere B- und A-Knaben das große 3-tägige Pfingstturnier beim TSV Mannheim. Fast 40 Kinder und auch mehr als 30 begleitenden Eltern und Geschwister erlebten 3 tolle Hockeytage beim hervorragend organiserten Turnier des Mannheimer Traditionsvereins.

Bei sehr warmen Temperaturen absolvierten die Teams auf 2 Kunstrasenplätzen der beeindruckenden Mannheimer Sportanlage  jeweils 6 Gruppenspiele gegen Teams aus Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen, Berlin und Hamburg. Nach überwiegend sehr guten sportlichen Leistungen auf Augenhöhe mit den teils sehr guten Gegnern erreichten erfreulicherweise alle 3 Mannschaften die Halbfinalspiele. Die von Paul Richwien gecoachten A-Mädchen konnten ihres gegen Berlin gewinnen und belegten nach einer knappen 0:1 Niederlage im Finale gegen Klipper Hamburg den sehr guten 2. Platz. Leider konnten die beiden Jungenmannschaften ihre Halbfinale gegen die dann anschließenden Turniersieger nicht gewinnen (B-Knaben 0:1 gegen RK Rüsselsheim; A-Knaben 0:3 gegen TSV Mannheim). Dafür erreichten beide Teams am Montag nach noch einmal sehr überzeugender Leistung den 3. Platz (B-Knaben 3:0 gegen TSV Mannheim; A-Knaben 2:1 gegen THC Hürth) und somit konnten auch die Trainer Basti Land und Phillip Teichert ein erfreuliches Turnierresümee ziehen. Herzlichen Glückwunsch an alle drei Mannschaften und ihre Trainer und Trainerinnen!

Neben den Spielen gab es vor allem für die mitgereisten Eltern ein abwechslungsreiches Begleitprogramm.

<< Erste < Vorherige 1 2 Nächste > Letzte >>